H2 Wood

01.07.2014 10:28 | Aktuelles

H2 Wood – Der nachhaltige Dämmstoff zum Einblasen


Mit nur fünf Prozent Marktanteil* sind nachhaltige Dämmstoffe in Deutschland noch extrem unterrepräsentiert. Meistens greifen die Planer bzw. Bauherren noch zu erdölbasierten Produkten. Dabei sind die Eigenschaften von Ökodämmung nicht nur ebenbürtig mit denen der mineralischen oder chemischen Mitbewerber, sondern übertreffen sie bei den Themen Raumklima, Hitze- und Schallschutz sogar.

Wir haben eine ganze Reihe nachhaltiger Dämmmaterialien im Angebot. Eines jedoch, H2 Wood, vereint so viele Vorteile, dass es einen eigenen Newsletter verdient. Ein skandinavischer Hersteller beliefert uns exklusiv mit einblasfähigen Zellstoffflocken, die ausschließlich aus dort gewachsenem Holz gewonnen werden. Das Material ist sehr hautfreundlich und kommt u.a. auch für Servietten, Tischtücher, Windeln oder Verbandmaterial zum Einsatz.

Es gibt noch weitere Pluspunkte, denn H2 Wood ist während der Verarbeitung und nach dem Einbau unbedenklich für die Gesundheit. Das verarbeitete Holz wächst nach und wird nicht um die halbe Erde transportiert, d.h. der sog. Primärenergieverbrauch ist gering. Die Zellstoffdämmung konnte daher sehr leicht das „FSC und Rainforest Alliance Certifikat“ ( http://www.rainforest-alliance.org/de/forestry/certification ) bekommen, denn nicht nur der Aufwuchs von Hölzern wird für die Produktion von H2 Wood kontrolliert, sondern auch die Lieferkette von Ursprungsort bis zum Endverbraucher.

Bitte lesen Sie auch das Interview mit dem Inhaber des Einblas-Fachbetriebes „Heitmann-Dämmtechnik“ und schauen sich den Produktfilm an.

* Angabe vom Münchener „Forschungsinstitut für Wärmeschutz“ von 2012

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.