• Zellulose

    Bei Zellulosedämmung handelt es sich um einen Dämmstoff der aus sortierten Tageszeitungen hergestellt wird.
    Die Zeitungen werden mittels einer Wirbelstrommühle zerfasert und im weiteren Produktionsprozess mit Brandschutzmittel ausgerüstet.
    Die Zelluloseflocken werden durch zertifizierte Fachbetriebe mittels einer Maschinentechnik am Objekt verarbeitet.
    Bei der Maschinentechnik kann man sich bei den Zellulose-Herstellern isofloc isozell als auch climacell eindecken, oder auch bei einem reinen Maschinenhersteller wie z.B. Firma X floc.
    Erst in Verbindung mit der lizenzierten Verarbeitung spricht man von einem Dämmstoff
    Kurse zur Zerlifizierung werden ebenfalls von allen Herstellern wie isozell, isofloc,Thermofloc und climacell angeboten.
    Zellulosedämmstoffe verfügen über eine sehr günstige CO2 Bilanz, da es sich um ein Produkt aus Recyclingpapier handelt, welches mit geringem Energieaufwand aufbereitet wird.
    Zellulosedämmung ist ein passgenauer Dämmstoff gegen Kälte,Wärme und Schall